von 30



Rohrschellen_Rohrverbinder_RPM-Mengazzi Celle_Logo



1 Seite zurück

1 Seite weiter

Startseite



Diese Seite
für den
A4-Druck
im PDF-
Reader
öffnen:
Seite 13.pdf
Rohrverbinder_Rohrschellen_Interclamp_13up17

Durch "KLICK" auf die nachstehenden Typenbezeichnungen erreichen Sie die Detailseite:


V70 V91 ___ ___
V72 V92 ___ ___
V80 V93 ___ ___
V90 V94 ___ ___
nach oben----<1 Seite zurück----1 Seite weiter >----zurück zur Startseite--

(dort finden Sie auch alle Kontaktdaten)



Die Links des nachstehenden Gesamtverzeichnisses öffnen sich automatisch in einem neuen Fenster:


Listen-Seiten:

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 / 13 / 14 / 14b / 15 / 16 / 17 / 18 / 19 / 20 / 21 / 22 / 23 / "Z1"

Anwendungsbeispiele:

A1 / A2


VIO-Guss-Verbinder


für alle erdenklichen Konstruktionen mit verzinktem Wasserrohr, Gerüstbaurohr und Konstruktionsrohr in zölligen Abmessungen. Erstellen Sie Geländer,
Absturzsicherungen, Brüstungen, Gerüste, Regale, Zäune, Paddocks, Unterstände, Einhausungen und Gestelle aller Art -- ohne zu bohren --.
Die Rohrverbinder sind feuerverzinkt, die Klemmschneidschrauben bestehen aus Edelstahl, die Gewinde sind gleichfalls durchgängig verzinkt.
Für eine Vielzahl der aufgeführten Verbindertypen liegt eine TÜV-Prüfung vor (erkenntlich an dem TÜV-Rheinland-Logo).


V70: Feldfüllungshalter, einseitig

Halteschelle für den Einbau von Gittermatten als Feldfüllungen an Geländern und Regalkonstruktionen, hier einseitige Ausführung für Einzelfelder
bzw. für Anfangs- und Endfelder einer Reihenanlage.
Für die Montage von Plattenmaterielien als Feldfüllungen siehe auch  Typen V37 + V39 (Seite 14).


V72: Feldfüllungshalter, zweiseitig


Halteschelle für den Einbau von Gittermatten als Feldfüllungen an Geländern und Regalkonstruktionen, hier zweiseitige Ausführung für Mittelfelder
einer Reihenanlage.
Für die Montage von Plattenmaterielien als Feldfüllungen siehe auch  Typen V37 + V39 (Seite 14).



V76: Inbus-Schlüssel (zöllig)

Inbus-Schlüssel in zölliger Ausführung, empfohlen für die Montage aller VIO-Guß-Verbinder von 3/4" + 1" (=V76-014) und 11/4", 11/2" + 2" (=V76-516).

A. V76-1/4' (=6.35 mm für eingestochene zöllige Inbus-Antriebe von ca. 6.65 mm)
--Kundeninformation: Achtung -!- Ihre metrischen Inbus-Schlüssel passen nicht exakt <> sind zu klein! --

B. V76-5/16' (=7.95 mm für eingestochene zöllige Inbus-Antriebe von ca. 8.25 mm)
--Kundeninformation: Achtung -!- Ihre metrischen Inbus-Schlüssel passen nicht exakt <> sind zu klein! --

Sollten Sie Serienmontagen in großer Stückzahl mit Ratsche und/oder Montageschrauber ausführen müssen, verwenden Sie bitte stets zöllige Bits bzw.
zöllige Knarren-Einsätze in den vorgenannten Abmessungen. Metrische Inbus-Antriebe führen durch Ihre leichte Untermaßigkeit zur Beschädigung der Innensechskant-Klemmschneidschrauben-Antriebe!

V77-TRI: Inbus-Schlüssel (herzförmiger Sonderantrieb)


Diese speziellen Inbus-Schlüssel dienen als Montageantrieb für die Anti-Vandalismus und Diebstahlsicherungs-Schrauben V79.

V78: Klemm-Schneidschrauben, Edelstahl

Inbus Klemm-Schneidschrauben mit zölligen Gewinden in 1/4" und 3/8" mit eingestochenen Sechskant-Antrieben 6.65 bzw. 8.25 mm. Es steht eine
verlängerte Variante in 5/8" Länge zur Verfügung um zugsichere, durchgeschraubte Verbindungen durch die Rohrwandung (Bohrung setzen) zu ermöglichen.
Bitte verwenden Sie ausschließlich zöllige Inbus-Schlüssel für die Montage.

V79: Sicherheits-Klemm-Schneidschrauben, Edelstahl --Herzformantrieb--

Inbus Klemm-Schneidschrauben mit zölligen Gewinden in 1/4" und 3/8" mit eingestochenen herzförmigen Antrieben zur erhöhten Diebstahl-und Anti-
Vandalismus-Sicherug. Es steht eine verlängerte Variante in 5/8" Länge zur Verfügung um zugsichere, durchgeschraubte Verbindungen durch die
Rohrwandung (Bohrung setzen) zu ermöglichen. Bitte verwenden Sie ausschließlich zöllige Inbus-Schlüssel für die Montage.



V80: Innen-T-Stück-Adapterfitting


Dieses Rohrverbinder Innen-T-Stück verfügt über einen Anschlußstutzen (Rohrachse B), der direkt in alle Verbinder der Serie VIO-Guß passt.
Der Fitting kann so unmittelbar in jedes andere Guss-Formstück der VIO-Serie eingesteckt werden, ohne einen separaten Rohrstutzen als
Übergang setzen zu müssen. Anschluss-Verbindungsknoten in der Achse B sind so frei drehbar über 360° möglich.

V90: Rampen-T-Verbinder, kurz 0 - 11°

Ein einstellbares, kopfseitig kurzes Rohrverbinder-T-Stück (mit 1x Klemm-Schneidschraube auf Rohrachse A) für die Fixierung eines durchlaufenden
oberen Rohres (Obergurt) bei Brüstungen und Handläufen an geneigten Konstruktionen bzw. geneigtem Gelände bis 11° mit lotrechten Pfosten. Für z. B.
Brüstungen an Rollstuhlranpen und/oder deren tragender Unterkonstruktionen, an Zäunen und Geländern, Pergolen und Sonnenschutzgestellen.
Wichtiger Hinweis:
Konstruktionen aus einstellbaren Rampenverbindern sollten möglichst nicht freistehend, also mit mindestens einer ortsfesten Fixierung (mit mindestens
1x Wandanschluß bzw. mit mind. 1x festem Pfosten, oder mit mindestens 1x ortsunveränderlichem Richtungswechsel stabilisiert) montiert werden.
Lasteinwirkungen in Längsrichtung könnten ansonsten eine Verschiebung der voreingestellten Neigung an der gesamten Konstruktion verursachen.


V91: Rampen-T-Verbinder, lang 0 - 11°


Einstellbares Rohrverbinder-T-Form-Stück mit langem Kopfstück (mit 2x Klemm-Schneidschraube auf Rohrachse A) für die Fixierung entweder eines
durchlaufenden Rohres bei Brüstungen und Handläufen an geneigten Konstruktionen bzw. geneigtem Gelände bis 11° mit lotrechten Pfosten, oder der
Kopplung zweier Rohrenden im fortgesetzten Verlauf eines oberen Geländerrohres (Obergurt). Für z. B. Brüstungen an Rollstuhlranpen und/oder deren
tragender Unterkonstruktionen, an Zäunen und Geländern, Paddocks und Gattern, Pergolen und Sonnenschutzgestellen.
Wichtiger Hinweis:
Konstruktionen aus einstellbaren Rampenverbindern sollten möglichst nicht freistehend, also mit mindestens einer ortsfesten Fixierung (mit mindestens
1x Wandanschluß bzw. mit mind. 1x festem Pfosten, oder mit mindestens 1x ortsunveränderlichem Richtungswechsel stabilisiert) montiert werden.
Lasteinwirkungen in Längsrichtung könnten ansonsten eine Verschiebung der voreingestellten Neigung an der gesamten Konstruktion verursachen.


V92: Rampen-Doppel-T-Stück bzw. Kreuzverbinder, 0 - 11°


Einstellbarer Rampen-Kreuzverbinder (oder Doppel-T-Stück) an mittleren Brüstungsrohren (an Mittelgurten) für die Fixierung zwischengesetzter Rohre
an geneigten Konstruktionen bzw. geneigtem Gelände bis 11° mit lotrechten Pfosten. Für z. B. Brüstungen an Rollstuhlranpen, schiefen Ebenen
und/oder deren tragenden Unterkonstruktionen, an Zäunen und Geländern, Paddocks und Gattern.
Wichtiger Hinweis:
Konstruktionen aus einstellbaren Rampenverbindern sollten möglichst nicht freistehend, also mit mindestens einer ortsfesten Fixierung (mit mindestens
1x Wandanschluß bzw. mit mind. 1x festem Pfosten, oder mit mindestens 1x ortsunveränderlichem Richtungswechsel stabilisiert) montiert werden.
Lasteinwirkungen in Längsrichtung könnten ansonsten eine Verschiebung der voreingestellten Neigung an der gesamten Konstruktion verursachen..


V93: Rampen-Bogen,  0 - 11°

Einstellbarer Rohrverbinder-Bogen für den Anschluß von Handlauf-Oberrohren (Obergurten) am Ende bzw. Beginn von Brüstungen und Handläufen
an geneigten Konstruktionen bzw. geneigtem Gelände (0 bis 11°) mit lotrechten Pfosten. Für z. B. Brüstungen an Rollstuhlranpen, schiefen Ebenen
und/oder deren tragenden Unterkonstruktionen, an Zäunen und Geländern, Paddocks und Gattern. Auch gut liegend montiert als Bogen an nicht
rechtwinklig (stumpfwinklig) ausgebildeten Richtungswechseln (als schwebende Eckverbindung) anwendbar.

Wichtiger Hinweis:
Konstruktionen aus einstellbaren Rampenverbindern sollten möglichst nicht freistehend, also mit mindestens einer ortsfesten Fixierung (mit mindestens
1x Wandanschluß bzw. mit mind. 1x festem Pfosten, oder mit mindestens 1x ortsunveränderlichem Richtungswechsel stabilisiert) montiert werden.
Lasteinwirkungen in Längsrichtung könnten ansonsten eine Verschiebung der voreingestellten Neigung an der gesamten Konstruktion verursachen.


V94: Rampen-Fuß,  0 - 11°


Einstellbarer Rohrverbinder-Rampen-Fuß für die Boden- und/oder Wand-Fixierung von Pfostenrohren bzw. Obergurten bei Brüstungen und Handläufen
an geneigten Konstruktionen bzw. geneigtem Gelände (0 bis 11°) mit lotrechten Pfosten. Für z. B. Brüstungen an Rollstuhlranpen, schiefen Ebenen
und/oder deren tragenden Unterkonstruktionen, an Zäunen und Geländern, Paddocks und Gattern.
Wichtiger Hinweis:
Konstruktionen aus einstellbaren Rampenverbindern sollten möglichst nicht freistehend, also mit mindestens einer ortsfesten Fixierung (mit mindestens
1x Wandanschluß bzw. mit mind. 1x festem Pfosten, oder mit mindestens 1x ortsunveränderlichem Richtungswechsel stabilisiert) montiert werden.
Lasteinwirkungen in Längsrichtung könnten ansonsten eine Verschiebung der voreingestellten Neigung an der gesamten Konstruktion verursachen.



Montage- u. Einsatzhinweise:



--Verwenden Sie für die Montage ausschließlich zöllige Inbus-Schlüssel bzw. Inbus-Knarreneinsätze der Größen 1/4" bzw. 5/16" (Typen V76-014 bzw. V76-516).
Unter Verwendung üblicher metrischer Inbus-Schlüssel in 6.0 mm bzw. 8.0 mm (= untermaßig) werden die Flanken der Antriebspassungen beschädigt, wodurch eine Demontage bzw. eine wiederholte kraftschlüssige Fixierung der Schrauben ggf. unmöglich wird.

--Abhängig von der Rohrstärke, dem Rohrmaterial, der Wandstärke und dem verwendeten Fitting-Typ ist zu beachten, dass das Anziehen der Klemm-Schneid-Schrauben unter kontrollierten Bedingungen erfolgt. Insbesondere Rohrenden könnten unter zu hohem Anzugsmoment zusammengequetscht werden, oder der Fitting wird ggf. aus seiner Position gedrückt.Hier empfiehlt sich zuvor ein Montagetest an einem Rohrstummel, ggf. auch mit Erfassung des maximal verträglichen Anzugs-Drehmomentes. Vorgenanntes gilt insbesondere bei Verwendung von Alu-Rohr oder sehr dünnwandigem Gerätebau-Rohr.

--Von einem Einsatz elektrisch oder Druckluft betriebener Schlagschrauber wird abgeraten.

--Wenn zur Konfektionierung der Rohre ein Trennschleifer verwendet wird, sollte unbedingt vermieden werden, dass Scheibenabrieb und Stahlstaub auf oder in die Fittings
gelangt. Derartiges Trenngut in Verbindung mit Luftfeuchtigkeit bzw. direkter Wassereinwirkung führt i.d.R. zu einem unmittelbaren Korrosionsprozess (Rostbildung) auf den Flächen.

--Die Verbinder sind explizit nicht für eine Anwendung an Baugerüsten konstruiert oder zugelassen.

--Für den Einsatz in Bereichen mit gehobenen Sicherheitsanforderungen (gewerbliche Nutzung, Arbeitssicherheit), oder in Arbeitsbereichen welche grundsätzlich der Abnahme
bzw. Kontrolle einer Berufsgenossenschaft bedürfen, hat der Bauplaner, der ausführende Betrieb (der Ausführungsberechtigte) bzw. der Nutzer der Konstruktion die
Verantwortung eine entsprechende Prüfung zu veranlassen. Gleiches gilt auch für Einhausungen in denen sich Menschen aufhalten, sowie für Konstruktionen die statischen
und dynamischen Lasten ausgesetzt sind.

--Die Verarbeitung von Rohrverbindern sowie die Nutzung von Konstruktionen aus Rohrverbindern erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr.

--Etwaige Konstruktionsvorschläge der Fa. RPM-Mengazzi, Celle erfolgen ohne Gewähr.


Sie sind hier auf Seite -13- der Seite www.rohrverbinderfittings.de

nach oben


Valid HTML 4.01 Transitional CSS ist valide!